SPD Lichtenau Baden

Homepage der SPD Lichtenau Baden

SPD Mittelbaden nominiert René Repasi einstimmig als Europakandidat

Veröffentlicht am 14.05.2023 in Ortsverein

Mittelbaden, 11. Mai 2023 - Die SPD Mittelbaden veranstaltete am vergangenen Donnerstag in der Festhalle Bad Rotenfels ihren Europaparteitag. In Vorbereitung auf die Europawahl im kommenden Jahr konnten die SPD-Mitglieder den Europaabgeordneten René Repasi als Gastredner begrüßen. In seinem Vortrag sprach Repasi über Europa und die Bedeutung der Europäischen Union für die Zukunft. In seiner Rede betonte Repasi die Wichtigkeit von Solidarität und Zusammenhalt in Europa sowie die Notwendigkeit, die EU zu reformieren und zu stärken.

René Repasi betonte in seiner Rede auch die Bedeutung eines sozialverträglichen Umwelt- und Klimaschutz. Nur eine starke Sozialdemokratie im Europäischen Parlament könne die Herausforderung des Klimawandels mit guten Arbeitsbedingungen und Solidarität für alle Menschen verbinden. Im Anschluss an seinen Vortrag nominierte die Versammlung René Repasi einstimmig zu ihrem Kandidaten für die Europawahl im nächsten Jahr. 
 
Die SPD-Mitglieder wählten auch ihre Delegierten für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Europaliste im Herbst in Heilbronn. Gewählt wurden die Gernsbacher Stadträtin, Emelie Knöpfle, der langjährige stellvertretende Kreisvorsitzende des Kreisverbands Ademir Karamehmedovic und der Pressereferent des Kreisvorstands Lukas Hornung.

Die SPD Mitglieder Elmar Schneider (Lichtenau) und Waltraud Fischer-Junkes zusammen mit dem Europaabgeordneten René Repasi nachdem Impulsvortrag. Die beiden Delegierten Renate Schwarz (Li) und Hubertus Stollmaier (Rhm) fehlen auf dem Foto.

 

Gabriele Katzmarek

Ihre Bundestagsabgeordnete

Jonas Nicolas Weber

IHR LANDTAGSABGEORDNETER

Jusos Rastatt/Baden-Baden

Neues aus dem Land

Die baden-württembergische Carlo-Schmid-Stiftung zeichnet in diesem Jahr das Medienhaus ‚Correctiv‘ für seinen herausragenden Beitrag zur Stärkung der Demokratie aus. Der Carlo-Schmid-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird dem Medienhaus bei einer Veranstaltung am 6. Juli 2024 in Mannheim verliehen.